Für den Folienschnitt

können Daten aus einer Vielzahl von vektor-orientierten Grafikprogrammen, sowohl aus der PC als auch der Mac-Welt, verwendet werden.
Dokumente müssen im richtigen Maßstab, jedoch nicht zwingend 1:1 angelegt werden. Im Dokument verwendete Schriften müssen mitgeliefert werden, sofern es nicht möglich ist, vorhandene Texte in Pfade Zeichenwege umzuwandeln. Dies gilt auch für integrierte EPS-Daten oder PDF.

Bilddaten aus pixel-orientierten Grafikprogrammen wie Adobe Photoshop, können zum Folienschnitt nicht verwendet werden (JPG, GIF, TIFF, BMP oder Photoshop-EPS). Das gleiche gilt für Farbverläufe und Rasterbilder. Jedoch können Bildformate unter Mehraufwand in Vektordaten umgewandelt werden. Linien müssen als "Balken"(bestehend aus 4 Punkten) angelegt sein, eine Linie mit zugeordneter Linienstärke erzeugt lediglich einen Schnitt Überprüfen Sie Ihre Grafik mit dem Ansichtsmodus Zeichnung, Pfad oder Umriss.

Es ist NICHT möglich, Dateien aus PowerPoint, RagTime, Word oder PageMaker zu verarbeiten!